ERINNERUNGSPFAD LA ROCHE MERE HENRY

ERINNERUNGSPFAD LA ROCHE MERE HENRY

Im September und Oktober 1914 war die Front in der Region von Moyenmoutier und Senones noch in Bewegung. Die Deutschen verloren an Boden, es gelang ihnen aber, sich in Senones und auf Roche Mère Henry festzusetzen, dem Felsen, der sich wie ein Aussichtspunkt über Gemeinde erhebt. Am 31. Oktober griff das 363. Infanterieregiment den von den Deutschen befestigten Felsen an und ermöglichte es den Franzosen, sich ihm zu nähern und unterhalb davon Schützengräben zu graben. Am 10. Dezember verstärkte ein neuer Angriff das Vorrücken mit der Zerstörung eines deutschen Blockhauses. Danach begannen heftige Gefechte, in denen sich die Spezialisten von Sprengstoffen und Granaten gegenüberstanden. Das Ausmass der Zerstörung war so gross, dass der Kamm ab 1915 den Spitznamen "Nackter" erhielt. Nachdem er monatelang gewütet hatte, schwächte sich der Gebirgskrieg ab, ohne jedoch ganz aufzuhören. Eine 3km lange Strecke mit Erklärungsschildern über den ersten Weltkrieg.

Haustiere willkommen : JA
Gruppen willkommen : JA

Kriterium

Nulltarif :
  • JA
Entfernung (Bereich) :
  • 5 bis 10 km
COVID-19 - Reprise de l'activité en 2020 :
  • OUI
COVID-19 - L'onglet DATES a été actualisé :
  • OUI
Haustiere willkommen :
  • JA
Gruppen willkommen :
  • JA
Reisebusparkplatz :
  • NEIN
940 - Site Internet - Thème :
  • J'ai envie de / Arpenter, dévaler, grimper
  • Les incontournables / Le Front des Vosges
  • Les incontournables / La Randonnées
  • La Nature / A pied
  • Histoire et savoir-faire / Mémoire militaire