SENTIERS DE MEMOIRE DE LA CHAPELOTTE

SENTIERS DE MEMOIRE DE LA CHAPELOTTE

Im Tal der Plaine finden Sie auch heute noch viele Spuren aus dem ersten Weltkrieg, oft versteckt an Berghängen. Ein Gebiet in dem Sie den Krieg in den Bergen studieren können. Dies ist auch der Ort der ersten Zerstörung eines Zeppelins und der grössten jemals erreichten Tiefe im unterirdischen Krieg. Die Galerie Chevrot am Col de la Chapelotte erreicht eine Tiefe von 120m !
Begeben Sie sich auf eine Zeitreise, mit einem begeisterten Führer, von der hinteren französischen bis zur hinteren deutschen Frontlinie. Auf beiden Seiten der Front, enstanden wahre Fabriken um die Galerien mit Luft und Elektrizität zu versorgen. Sehenswert am Pass : ein Brunnen von den französischen Soldatenerbaut, eine Kapelle errichtet von der Familie Cartier Bresson und in der Nähe die Felsen « Pierre à Cheval », die Grotte der Frontsoldaten, der Pfad der Felsen,…

Haustiere willkommen : JA
Gruppen willkommen : JA
Gesprochene Sprachen : Deutsch
Empfang von Gruppen : Min. Personenanzahl

Kriterium

Pratique de l'activité :
  • im Draußen
Haustiere willkommen :
  • JA
Gruppen willkommen :
  • JA
Reisebusparkplatz :
  • JA
Gesprochene Sprachen :
  • Deutsch
Bedingungen für Gruppenbesuche :
  • Führungen auf Anfrage
  • Pädagogische Besichtigungen
Empfang von Gruppen :
  • Min. Personenanzahl : 8
940 - Site Internet - Thème :
  • J'ai envie de / Voyager dans le temps
  • Les incontournables / Le Front des Vosges
  • Histoire et savoir-faire / Mémoire militaire